Patrizia de BERNARDO STEMPEL - Manfred HAINZMANN


CORPVS F.E.R.C.A.N.
(Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum)
I: PROVINCIA NORICVM

Fasciculus 1: Die Gottheiten in ihren sprachlichen und kultischen Erscheinungsformen. Mit einem Beitrag von Gerhard Bauchhenß
Fasciculus 2: Die epigraphischen Testimonia


Patrizia de BERNARDO STEMPEL
bekleidet eine Forschungsprofessur an der Universidad del País Vasco

Manfred HAINZMANN
ist Koordinator des internationalen Forschungsprojektes F.E.R.C.AN.


ISSN 0065-5376 Print Edition

ISBN 978-3-7001-8065-4 Print Edition
ISBN 978-3-7001-8708-0 Online Edition

Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 89 
2020

  Diese Publikation ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0: CC BY 4.0

     

Corpus "Fontes epigraphici religionum Celticarum antiquarum" ediert religiöse Inschriften mit möglichem keltischem Hintergrund aus den römischen Provinzen und untersucht sie epigraphisch, sprachwissenschaftlich, historisch und ikonographisch. Fasciculus 1 dieses den norischen Testimonien gewidmeten Bandes enthält einen methodologischen Teil zur Götternamenanalyse, interdisziplinäre Kommentare zu den theonymischen Formularen und Kulten sowie einen gesonderten Teil mit ikonographischen Analysen. Beschreibung, Übersetzung und Besprechung der Monumental- und Kleininschriften finden sich in Fasciculus 2. Beide Faszikel bieten zahlreiche Abbildungen und Grafiken zu Verbreitung und Vergesellschaftung der Kulte sowie Tabellen und Konkordanzen zu den einzelnen Numina wie auch zur Gruppe der Stifter.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Corpus "Fontes epigraphici religionum Celticarum antiquarum" edits religious inscriptions with a probably Celtic background from the Roman provinces offering an in-depth epigraphic, linguistic, historical and iconographic analysis. Fasciculus 1 of the present volume collects the Norican evidence and contains a methodological section on the analysis of divine names, exhaustive interdisciplinary commentaries on invocations and cults attested, and a separate part with the iconographic analysis of the monuments. The "Tituli scalpti" and "Instrumenta inscripta" collected are described, translated and commented on in Fasciculus 2. Both fascicles contain several concordances, numerous photographs and maps as well as tables on the mutual relationship of the single cults and on their dedicants.

Printed with the support of the Austrian Science Fund (FWF)

Bestellung/Order


CORPVS F.E.R.C.A.N.(Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum)I: PROVINCIA NORICVM
ISSN 0065-5376
Print Edition

ISBN 978-3-7001-8065-4
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8708-0
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code


Thema: prehistory
Patrizia de BERNARDO STEMPEL - Manfred HAINZMANN


CORPVS F.E.R.C.A.N.
(Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum)
I: PROVINCIA NORICVM

Fasciculus 1: Die Gottheiten in ihren sprachlichen und kultischen Erscheinungsformen. Mit einem Beitrag von Gerhard Bauchhenß
Fasciculus 2: Die epigraphischen Testimonia

ISSN 0065-5376
Print Edition

ISBN 978-3-7001-8065-4
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8708-0
Online Edition
Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 89 
2020

  Diese Publikation ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0: CC BY 4.0

     


Patrizia de BERNARDO STEMPEL
bekleidet eine Forschungsprofessur an der Universidad del País Vasco

Manfred HAINZMANN
ist Koordinator des internationalen Forschungsprojektes F.E.R.C.AN.

Corpus "Fontes epigraphici religionum Celticarum antiquarum" ediert religiöse Inschriften mit möglichem keltischem Hintergrund aus den römischen Provinzen und untersucht sie epigraphisch, sprachwissenschaftlich, historisch und ikonographisch. Fasciculus 1 dieses den norischen Testimonien gewidmeten Bandes enthält einen methodologischen Teil zur Götternamenanalyse, interdisziplinäre Kommentare zu den theonymischen Formularen und Kulten sowie einen gesonderten Teil mit ikonographischen Analysen. Beschreibung, Übersetzung und Besprechung der Monumental- und Kleininschriften finden sich in Fasciculus 2. Beide Faszikel bieten zahlreiche Abbildungen und Grafiken zu Verbreitung und Vergesellschaftung der Kulte sowie Tabellen und Konkordanzen zu den einzelnen Numina wie auch zur Gruppe der Stifter.

Gedruckt mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

Corpus "Fontes epigraphici religionum Celticarum antiquarum" edits religious inscriptions with a probably Celtic background from the Roman provinces offering an in-depth epigraphic, linguistic, historical and iconographic analysis. Fasciculus 1 of the present volume collects the Norican evidence and contains a methodological section on the analysis of divine names, exhaustive interdisciplinary commentaries on invocations and cults attested, and a separate part with the iconographic analysis of the monuments. The "Tituli scalpti" and "Instrumenta inscripta" collected are described, translated and commented on in Fasciculus 2. Both fascicles contain several concordances, numerous photographs and maps as well as tables on the mutual relationship of the single cults and on their dedicants.

Printed with the support of the Austrian Science Fund (FWF)



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at