OLECHOWSKI, Thomas - MAZOHL, Brigitte - SCHNEIDER, Karin - STAUBER, Reinhard - Band I: Internationale Politik. TELESKO, Werner - HILSCHER, Elisabeth - WERNER, Eva Maria (Hg.)


Der Wiener Kongress 1814/15





ISBN 978-3-7001-8182-8
Print Edition


2019,  250 Seiten mit 20 Abb., 8 Karikaturen, 2 Pläne,22,5x15,5 cm, broschiert 
 
€  29,00   
     


Der Wiener Kongress von 1814/15 war ein Großereignis, zu dem Monarchen, Diplomaten und Lobbyisten, aber auch Abenteuersuchende, Tänzerinnen und Schauspieler kamen, um ihre Interessen zu vertreten, Geschäfte zu machen oder sich zu amüsieren. Er bot den Anlass zur Komposition von Musikstücken und zur Schaffung vieler Werke der bildenden Kunst, sodass er in der kollektiven Erinnerung bis heute lebendig geblieben ist. Die am Kongress vereinbarte Neuordnung Europas hatte für ein halbes Jahrhundert Bestand. Die 34 Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern analysieren den Wiener Kongress sowie dessen Folgen. Sowohl die Internationalität wie auch die Interdisziplinarität der Forschungen ermöglichen neue Perspektiven auf jenes Ereignis, das Europa und die Welt für immer veränderte.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

The Vienna Congress of 1814/15 was a major event, attended by monarchs, diplomats and lobbyists, but also by adventure seekers, dancers and actors to represent their interests, to do business or to enjoy themselves. It provided the opportunity to compose pieces of music and to create many works of fine art, so that it has remained alive in the collective memory until today. The reorganization of Europe agreed at the congress had lasted for half a century. The 34 authors from ten countries analyse the Vienna Congress and its consequences. Both the internationality and the interdisciplinary nature of the research offer new perspectives on the event that changed Europe and the world forever.

Bestellung/Order


Der Wiener Kongress 1814/15


ISBN 978-3-7001-8182-8
Print Edition




Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: modern
OLECHOWSKI, Thomas - MAZOHL, Brigitte - SCHNEIDER, Karin - STAUBER, Reinhard - Band I: Internationale Politik. TELESKO, Werner - HILSCHER, Elisabeth - WERNER, Eva Maria (Hg.)


Der Wiener Kongress 1814/15





ISBN 978-3-7001-8182-8
Print Edition


2019,  250 Seiten mit 20 Abb., 8 Karikaturen, 2 Pläne,22,5x15,5 cm, broschiert 
 
€  29,00   
     


Der Wiener Kongress von 1814/15 war ein Großereignis, zu dem Monarchen, Diplomaten und Lobbyisten, aber auch Abenteuersuchende, Tänzerinnen und Schauspieler kamen, um ihre Interessen zu vertreten, Geschäfte zu machen oder sich zu amüsieren. Er bot den Anlass zur Komposition von Musikstücken und zur Schaffung vieler Werke der bildenden Kunst, sodass er in der kollektiven Erinnerung bis heute lebendig geblieben ist. Die am Kongress vereinbarte Neuordnung Europas hatte für ein halbes Jahrhundert Bestand. Die 34 Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern analysieren den Wiener Kongress sowie dessen Folgen. Sowohl die Internationalität wie auch die Interdisziplinarität der Forschungen ermöglichen neue Perspektiven auf jenes Ereignis, das Europa und die Welt für immer veränderte.

The Vienna Congress of 1814/15 was a major event, attended by monarchs, diplomats and lobbyists, but also by adventure seekers, dancers and actors to represent their interests, to do business or to enjoy themselves. It provided the opportunity to compose pieces of music and to create many works of fine art, so that it has remained alive in the collective memory until today. The reorganization of Europe agreed at the congress had lasted for half a century. The 34 authors from ten countries analyse the Vienna Congress and its consequences. Both the internationality and the interdisciplinary nature of the research offer new perspectives on the event that changed Europe and the world forever.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at