Nicole Kröll


Myth, Religion, Tradition, and Narrative in Late Antique Greek Poetry





ISBN 978-3-7001-8584-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8814-8
Online Edition
doi:10.1553/0x003bd7ee
Wiener Studien - Beihefte 41 
2020  240 Seiten, 22,5x15cm, broschiert, deutsch
€  49,50   
     

Nicole KRÖLL
ist Mitarbeiterin am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein an der Universität Wien


Der Band zeigt die vielfältigen Themen griechischer Dichtung in der Spätantike. In den Werken des Nonnos von Panopolis und in der „Ekphrasis“ des Johannes von Gaza wirken heidnische und christliche Themen zusammen, die Dichtungen des Georgios Pisides werden vor dem Hintergrund spätantiker Philosophie gelesen und die Autobiographien Gregors von Nazianz als literarische Ausdrucksformen. Analysiert werden die ekphrastischen Erzähltechniken bei Quintus Smyrnaeus und die Figurenkomposition bei Kollouthos, zudem wird Lykophron als Quelle für die „Dionysiaka“ des Nonnos beleuchtet. Gestalten der Mythologie begegnen sich ebenso wie Zyklopen und Elefanten, und spätantike Epigrammatik wird im kulturellen und literarischen Umfeld der Zeit kontextualisiert.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

The volume shows the manifold themes of Greek poetry in Late Antiquity. Pagan and Christian concepts merge in the works of Nonnus of Panopolis and in the “Ekphrasis” of John of Gaza, the poems of George of Pisidia are read against the background of late antique philosophy and the autobiographies of Gregory of Nazianzus as literary forms of expression. The ekphrastic narrative techniques of Quintus Smyrnaeus and the composition of characters in Colluthus are analyzed, and Lycophron is proved as another source of Nonnus’ “Dionysiaka”. The contributions also deal with mythological characters, cyclopes and elephants, and late antique epigrammatic poetry is contextualized in the cultural and literary environment of the time.

Bestellung/Order


Myth, Religion, Tradition, and Narrative in Late Antique Greek Poetry


ISBN 978-3-7001-8584-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8814-8
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:


Thema: philology
Nicole Kröll


Myth, Religion, Tradition, and Narrative in Late Antique Greek Poetry





ISBN 978-3-7001-8584-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8814-8
Online Edition
doi:10.1553/0x003bd7ee
Wiener Studien - Beihefte 41 
2020  240 Seiten, 22,5x15cm, broschiert, deutsch
€  49,50   
     


Nicole KRÖLL
ist Mitarbeiterin am Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein an der Universität Wien

Der Band zeigt die vielfältigen Themen griechischer Dichtung in der Spätantike. In den Werken des Nonnos von Panopolis und in der „Ekphrasis“ des Johannes von Gaza wirken heidnische und christliche Themen zusammen, die Dichtungen des Georgios Pisides werden vor dem Hintergrund spätantiker Philosophie gelesen und die Autobiographien Gregors von Nazianz als literarische Ausdrucksformen. Analysiert werden die ekphrastischen Erzähltechniken bei Quintus Smyrnaeus und die Figurenkomposition bei Kollouthos, zudem wird Lykophron als Quelle für die „Dionysiaka“ des Nonnos beleuchtet. Gestalten der Mythologie begegnen sich ebenso wie Zyklopen und Elefanten, und spätantike Epigrammatik wird im kulturellen und literarischen Umfeld der Zeit kontextualisiert.

The volume shows the manifold themes of Greek poetry in Late Antiquity. Pagan and Christian concepts merge in the works of Nonnus of Panopolis and in the “Ekphrasis” of John of Gaza, the poems of George of Pisidia are read against the background of late antique philosophy and the autobiographies of Gregory of Nazianzus as literary forms of expression. The ekphrastic narrative techniques of Quintus Smyrnaeus and the composition of characters in Colluthus are analyzed, and Lycophron is proved as another source of Nonnus’ “Dionysiaka”. The contributions also deal with mythological characters, cyclopes and elephants, and late antique epigrammatic poetry is contextualized in the cultural and literary environment of the time.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at