Davide BIANCHI


A SHRINE TO MOSES

A reappraisal of the Mount Nebo Monastic Complex between Byzantium and Islam



ISBN 978-3-7001-8648-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8919-0
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 527 
Archäologische Forschungen 31 
2021,  240 Seiten, zahlr. Farb- und s/w-Abb., 46 Tafeln, 1 Plankarte, englisch, 21x29,7cm, geklebt
€  148,–   
Open access

Davide BIANCHI
is Assistant Professor at the Institute of Classical Archaeology at the University of Vienna


This book offers new insights into the Memorial of Moses on Mount Nebo, one of the most renowned coenobitic monasteries in the Byzantine period in Arabia. Between 2012 and 2014, the Studium Biblicum Franciscanum carried out new archaeological investigations in the southern wing of the monastery and in the church. The excavation in the central nave unearthed an empty tomb adorned with alabaster marble, placed on the highest point of the mountain. Starting from the archaeological data, the author critically reflects on the architectural phases of the basilica, how the monastery was run and its daily life. Special attention is also given to pilgrimages to the monastic shrines beyond the River Jordan and their progressive abandonment.

Veröffentlicht mit Unterstützung des Austrian Science Fund (FWF)

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Dieses Buch bietet neue Einblicke in die Memorialkirche für Mose auf dem Berg Nebo, einem der bekanntesten coenobitischen Klöster der byzantinischen Zeit in Arabien. Zwischen 2012 und 2014 führte das Studium Biblicum Franciscanum im südlichen Flügel des Klosters, hinter der Apsis und im Kirchenschiff neue archäologische Analysen durch. Bei der Ausgrabung im Mittelschiff wurde ein leeres Grab mit Alabaster-Marmor auf dem höchsten Punkt des Berges freigelegt. Ausgehend von den archäologischen Daten reflektiert der Autor kritisch die architektonischen Phasen der Basilika sowie die Verwaltung und das tägliche Leben im Kloster. Besonderes Augenmerk wird auch auf Pilgerfahrten zu den Klosterheiligtümern jenseits des Jordan und auf deren fortschreitende Aufgabe gelegt.

Bestellung/Order


A SHRINE TO MOSES


ISBN 978-3-7001-8648-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8919-0
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: archaeology
Davide BIANCHI


A SHRINE TO MOSES

A reappraisal of the Mount Nebo Monastic Complex between Byzantium and Islam



ISBN 978-3-7001-8648-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8919-0
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 527 
Archäologische Forschungen 31 
2021,  240 Seiten, zahlr. Farb- und s/w-Abb., 46 Tafeln, 1 Plankarte, englisch, 21x29,7cm, geklebt
€  148,–   
Open access


Davide BIANCHI
is Assistant Professor at the Institute of Classical Archaeology at the University of Vienna

This book offers new insights into the Memorial of Moses on Mount Nebo, one of the most renowned coenobitic monasteries in the Byzantine period in Arabia. Between 2012 and 2014, the Studium Biblicum Franciscanum carried out new archaeological investigations in the southern wing of the monastery and in the church. The excavation in the central nave unearthed an empty tomb adorned with alabaster marble, placed on the highest point of the mountain. Starting from the archaeological data, the author critically reflects on the architectural phases of the basilica, how the monastery was run and its daily life. Special attention is also given to pilgrimages to the monastic shrines beyond the River Jordan and their progressive abandonment.

Veröffentlicht mit Unterstützung des Austrian Science Fund (FWF)

Dieses Buch bietet neue Einblicke in die Memorialkirche für Mose auf dem Berg Nebo, einem der bekanntesten coenobitischen Klöster der byzantinischen Zeit in Arabien. Zwischen 2012 und 2014 führte das Studium Biblicum Franciscanum im südlichen Flügel des Klosters, hinter der Apsis und im Kirchenschiff neue archäologische Analysen durch. Bei der Ausgrabung im Mittelschiff wurde ein leeres Grab mit Alabaster-Marmor auf dem höchsten Punkt des Berges freigelegt. Ausgehend von den archäologischen Daten reflektiert der Autor kritisch die architektonischen Phasen der Basilika sowie die Verwaltung und das tägliche Leben im Kloster. Besonderes Augenmerk wird auch auf Pilgerfahrten zu den Klosterheiligtümern jenseits des Jordan und auf deren fortschreitende Aufgabe gelegt.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at