Anzeiger der philosophisch-historischen Klasse, 146. Jahrgang / 1. Halbband, 2011



ISSN 0378-8652
Print Edition
ISSN 1728-015X
Online Edition
ISBN 978-3-7001-7267-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7319-9
Online Edition
doi:10.1553/anzeiger146_1
Anzeiger der phil.-hist. Klasse 146/1 
2011,   29,5x19cm, broschiert
€  63,40   


Inhalt:

MADER, Brigitta: Die österreichische Denkmalpflege in Pola 1816–1918

PFEIFFER-TAŞ, Şule: Reste einer Keramikwerstatt aus dem 14. Jh. in Ayasuluk/Ephesos


Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Anzeiger der philosophisch-historischen Klasse, 146. Jahrgang / 1. Halbband, 2011
ISSN 0378-8652
Print Edition
ISSN 1728-015X
Online Edition
ISBN 978-3-7001-7267-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7319-9
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/anzeiger146_1s91


Permanent QR-Code of DOI
doi:


Thema: journals


Anzeiger der philosophisch-historischen Klasse, 146. Jahrgang / 1. Halbband, 2011



ISSN 0378-8652
Print Edition
ISSN 1728-015X
Online Edition
ISBN 978-3-7001-7267-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7319-9
Online Edition
doi:10.1553/anzeiger146_1
Anzeiger der phil.-hist. Klasse 146/1 
2011,   29,5x19cm, broschiert
€  63,40   


Şule Pfeiffer-Taş
PDF Icon  Reste einer Keramikwerkstatt aus dem 14. Jh. in Ayasuluk/Ephesos ()
S.  91 - 176
doi:10.1553/anzeiger146_1s91

Autor(en):
Titel:
GoID:
Preis:
ISBN13:
Artikel kaufen/Buy article ( € 10)

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Abstract:
Im Jahre 2006 wurden während der archäologischen Untersuchungen im Rahmen des Ayasuluk-Projektes der Grabung Ephesos im sog. Hamam III, der im Stadtgebiet Selçuk/Ayasuluk liegt und möglicherweise als Burak Bey Hamam zu identifizieren ist, Reste einer Keramikwerkstatt bzw. eines Keramikofens angeschnitten. Dieser wurde offensichtlich im Zuge der Errichtung des Bades zerstört und stammt somit aus der Zeit vor der Erbauung des Bades gegen Ende des 14. Jhs. Vom ursprünglichen Ofen haben sich nur wenige Ziegelmauerreste erhalten, doch lassen die zahlreichen keramischen Abfallprodukte, Fehlbrände sowie Tripoden und andere Objekte, die für den Vorgang des Brennens verwendet wurden, keinen Zweifel an der Deutung des Befundes. Aus grabungstechnischen Gründen war eine Vergrößerung der Sondage nicht möglich: Einerseits war die Grenze des Grabungsgebietes erreicht, andererseits wurde im östlichen Bereich der Sondage ein Bodenbelag aus großformatigen Steinplatten und Spolien freigelegt, der die älteren Mauerreste des Ofens überlagert und vermutlich zum Soyunmalik (Ruhe- und Umkleideraum) des Bades gehört. Da eine für das Jahr 2007 geplante Fortsetzung der archäologischen Untersuchung leider nicht möglich war, werden hier die für die Keramikforschung von Ayasuluk relevanten Ergebnisse trotz ihres unvollständigen Charakters vorgelegt. Die Ergebnisse der naturwissenschaftlichen Analysen ausgewählter Keramikfunde werden in einem Appendix vorgestellt. Diese belegen deren lokale Herkunft und können zu weiteren Keramikforschungen dieser Region einen Beitrag leisten.

Published Online:  2012/08/06 14:52:33
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x002c8415

Inhalt:

MADER, Brigitta: Die österreichische Denkmalpflege in Pola 1816–1918

PFEIFFER-TAŞ, Şule: Reste einer Keramikwerstatt aus dem 14. Jh. in Ayasuluk/Ephesos




Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at