Christian Fridrich – Thomas Jekel – Lars Keller – Alfons Koller – Matthias Kowasch – Anna Oberrauch – Herbert Pichler (Hsg.)


GW Unterricht 160 (4/2020)



ISSN 2077-1517
Print Edition
ISSN 2414-4169
Online Edition

ISBN 978-3-7001-8863-6
Online Edition
doi:10.1553/gw-unterricht160
GW Unterricht 160 
2020 
Open access


Fachwissenschaft

Stefanie Hürtgen
Sonderwirtschaftszonen in der globalen und europäischen politischen Ökonomie – Katalysatoren fragmentierender Entwicklung

Fachdidaktik

Joelle-Denise Lux - Alexandra Budke
Alles nur ein Spiel?
Geographisches Fachwissen zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen in digitalen Spielen

Stephan M. Pietsch - Maximilian Stintzing - Ines Heyer
SpielRäume – Entdeckungs- und Erlebnisraum Landschaft

Alexander Hoffelner
Zum Performative Turn in der Arbeit mit Bildmedien
Theoretische Überlegungen und konkrete Impulse für die theaterpädagogische Arbeit im Unterricht

Golser Karin - Kirstin Stuppacher - Robert Vogler
Wie viel Innovativitätsförderungspotenzial steckt in den österreichischen Lehrplänen und Grundsatzerlässen der Unterrichtsprinzipien?
Eine qualitative Inhaltsanalyse im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts

Kontrapunkt

Christian Fridrich
Wirtschaftliche Bildung muss integrativ und plural sein!

Service
Anna Oberrauch - Christian Fridrich
Buchbesprechungen

Impressum und Offenlegung

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


GW Unterricht 160 (4/2020)
ISSN 2077-1517
Print Edition
ISSN 2414-4169
Online Edition

ISBN 978-3-7001-8863-6
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/gw-unterricht160s22


Permanent QR-Code of DOI
doi:10.1553/gw-unterricht160s22



Thema: geography
Christian Fridrich – Thomas Jekel – Lars Keller – Alfons Koller – Matthias Kowasch – Anna Oberrauch – Herbert Pichler (Hsg.)


GW Unterricht 160 (4/2020)



ISSN 2077-1517
Print Edition
ISSN 2414-4169
Online Edition

ISBN 978-3-7001-8863-6
Online Edition
doi:10.1553/gw-unterricht160
GW Unterricht 160 
2020 
Open access


Joelle-Denise Lux, Alexandra Budke
S.  22 - 36
doi:10.1553/gw-unterricht160s22

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


doi:10.1553/gw-unterricht160s22
Abstract:
Trotz besonderer Potentiale von digitalen Unterhaltungsspielen für die Bildung finden diese bislang kaum Anwendung im Geographieunterricht, was an mangelnder Kenntnis über deren fachliche Relevanz liegen könnte. Die vorliegende Studie versucht Potentiale und Grenzen kommerzieller Strategie- und Simulationsspiele für den Kompetenzbereich Fachwissen im Geographieunterricht herauszuarbeiten, insbesondere für aktuelle gesellschaftliche Themen. Unsere Spieleanalyse zeigt, dass besonders in den Themen Klimawandel und Ressourcennutzung viele lehrplanrelevante Aspekte dargestellt werden und die aktive Problemlösefähigkeit von Spielerinnen und Spielern gefördert wird, aber dass die Spiele auch einige Systemzusammenhänge vereinfachen, was im Unterricht reflektiert werden sollte.

Keywords:  digitales spielebasiertes Lernen, Kompetenzbereich Fachwissen, sozioökologische Herausforderungen, Geographiedidaktik
Published Online:  2020/12/23 06:55:29
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x003c1d43

Fachwissenschaft

Stefanie Hürtgen
Sonderwirtschaftszonen in der globalen und europäischen politischen Ökonomie – Katalysatoren fragmentierender Entwicklung

Fachdidaktik

Joelle-Denise Lux - Alexandra Budke
Alles nur ein Spiel?
Geographisches Fachwissen zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen in digitalen Spielen

Stephan M. Pietsch - Maximilian Stintzing - Ines Heyer
SpielRäume – Entdeckungs- und Erlebnisraum Landschaft

Alexander Hoffelner
Zum Performative Turn in der Arbeit mit Bildmedien
Theoretische Überlegungen und konkrete Impulse für die theaterpädagogische Arbeit im Unterricht

Golser Karin - Kirstin Stuppacher - Robert Vogler
Wie viel Innovativitätsförderungspotenzial steckt in den österreichischen Lehrplänen und Grundsatzerlässen der Unterrichtsprinzipien?
Eine qualitative Inhaltsanalyse im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts

Kontrapunkt

Christian Fridrich
Wirtschaftliche Bildung muss integrativ und plural sein!

Service
Anna Oberrauch - Christian Fridrich
Buchbesprechungen

Impressum und Offenlegung



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at