Peter SOUSTAL


Makedonien, südlicher Teil

Mit Beiträgen von Andreas Pülz und unter Mitwirkung von Mihailo St. Popović. Mit 198 Abbildungen auf Tafeln, einer Grundkarte und drei Sonderkarten



ISBN 978-3-7001-8650-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9024-0
Online Edition
doi:10.1553/978OEAW86502
Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 535 
Tabulae Imperii Byzantini  11 
2022,  2 Bände, 198 Farb- u. s/w-Abbildungen auf XCIX Seiten, 4 Karten. mit Sach- und geographischem Register, Glossar, 1287 Seiten21x29,7cm,
€  390,00   

Peter SOUSTAL
ist ehem. Mitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini, seit 2012 ehrenamtlich tätig an der Abt. Byzanzforschung des IMAFO


Thema des 11. Bandes der Reihe „Tabula Imperii Byzantini (TIB)“ ist die historisch-geographische Darstellung des südlichen Teils der historischen Landschaft Makedonien im Norden Griechenlands für die Zeit vom 4. bis zum 15. Jahrhundert. Das Gebiet grenzt an die Regionen Thessalien, Epirus und Thrakien, die in den Bänden TIB 1, TIB 3 und TIB 6 erforscht und veröffentlicht wurden. Der nördlich anschließende Teil Makedoniens wird von Mihailo Popović für den 16. Band der TIB („Makedonien, nördlicher Teil“) verfasst und wird ausführliche einleitende Kapitel zu der gesamten historischen Landschaft Makedonien (also TIB 11 und 16) enthalten. Seit der Antike ist Thessalonikē politisches, militärisches, wirtschaftliches und besonders in den späteren Jahrhunderten auch kulturelles und religiöses Zentrum ersten Ranges. Die Athōs-Halbinsel entwickelte sich im 10. Jahrhundert zu einem Klosterberg mit spiritueller und wirtschaftlicher Ausstrahlung weit über seine Grenzen hinaus. Die Daten aus den schriftlichen Quellen (darunter sind zahlreiche Urkunden von Klöstern über Landbesitz und frühosmanische Steuerurkunden), die sakralen und profanen Baudenkmäler sowie die Ergebnisse archäologischer Forschungen und Bereisungen werden nach einer kurzen Einführung und einem geographischen Überblick in Lemmata zu Siedlungen, Klöstern, Gewässern und Landschaftsnamen dargelegt und durch zwei Register, ein geographisches und ein Sachregister, erschlossen. Drei Sonderkarten (1:400.000) ergänzen die Karte des gesamten Bearbeitungsgebietes (1:800.000). Der Abbildungsteil am Ende des 2. Teilbandes von TIB 11 dokumentiert eine Auswahl für die Region typischer Denkmäler und Landschaften.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Volume 11 of the series “Tabula Imperii Byzantini (TIB)” deals with the historical geography of the Southern part of the region, which since Antiquity is known as Macedonia. The region is situated in Northern Greece between Epirus, Thessaly and Thrace, which have been researched and published in the previous volumes 1, 3 and 6 of the TIB. The Northern part of the historical region of Macedonia (“Macedonia, Northern Part”) is written by Mihailo Popović as forthcoming volume TIB 16, which will contain a detailed and comprehensive introduction for both volumes (TIB 11 and 16). TIB 11 focuses on the period from the beginning of the 4th century until the 15th century and contains data on the settlements, place names, the monasteries and their landed property, mountains, rivers, lakes as well as the monuments and archaeological remains. Following a short introduction and a geographical outline, all of these data sets are presented in the form of headwords in alphabetical order. The city of Thessalonica was the political, military, economic and cultural centre of the entire region. The area of research of TIB 11 is also including the Athos Peninsula, which became a center of monasticism and spirituality in the 10th century. The research is based on the written sources, on the monuments as well as archaeological remains, on place names, on the state of the landscape itself and on observations of the author during surveys in the area of research. A register of toponyms and a subject index are completing the volume. Moreover, a map of the entire region (1:800,000) and in addition three detailed maps (1:400,000) are provided.

Bestellung/Order


Makedonien, südlicher Teil


ISBN 978-3-7001-8650-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9024-0
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:  

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: byzantine
Peter SOUSTAL


Makedonien, südlicher Teil

Mit Beiträgen von Andreas Pülz und unter Mitwirkung von Mihailo St. Popović. Mit 198 Abbildungen auf Tafeln, einer Grundkarte und drei Sonderkarten



ISBN 978-3-7001-8650-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9024-0
Online Edition
doi:10.1553/978OEAW86502
Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 535 
Tabulae Imperii Byzantini  11 
2022,  2 Bände, 198 Farb- u. s/w-Abbildungen auf XCIX Seiten, 4 Karten. mit Sach- und geographischem Register, Glossar, 1287 Seiten21x29,7cm,
€  390,00   


Peter SOUSTAL
ist ehem. Mitarbeiter der Tabula Imperii Byzantini, seit 2012 ehrenamtlich tätig an der Abt. Byzanzforschung des IMAFO


PDF Icon  Titelei ()

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


  2022/07/28 09:34:54
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x003d97d5
.

Thema des 11. Bandes der Reihe „Tabula Imperii Byzantini (TIB)“ ist die historisch-geographische Darstellung des südlichen Teils der historischen Landschaft Makedonien im Norden Griechenlands für die Zeit vom 4. bis zum 15. Jahrhundert. Das Gebiet grenzt an die Regionen Thessalien, Epirus und Thrakien, die in den Bänden TIB 1, TIB 3 und TIB 6 erforscht und veröffentlicht wurden. Der nördlich anschließende Teil Makedoniens wird von Mihailo Popović für den 16. Band der TIB („Makedonien, nördlicher Teil“) verfasst und wird ausführliche einleitende Kapitel zu der gesamten historischen Landschaft Makedonien (also TIB 11 und 16) enthalten. Seit der Antike ist Thessalonikē politisches, militärisches, wirtschaftliches und besonders in den späteren Jahrhunderten auch kulturelles und religiöses Zentrum ersten Ranges. Die Athōs-Halbinsel entwickelte sich im 10. Jahrhundert zu einem Klosterberg mit spiritueller und wirtschaftlicher Ausstrahlung weit über seine Grenzen hinaus. Die Daten aus den schriftlichen Quellen (darunter sind zahlreiche Urkunden von Klöstern über Landbesitz und frühosmanische Steuerurkunden), die sakralen und profanen Baudenkmäler sowie die Ergebnisse archäologischer Forschungen und Bereisungen werden nach einer kurzen Einführung und einem geographischen Überblick in Lemmata zu Siedlungen, Klöstern, Gewässern und Landschaftsnamen dargelegt und durch zwei Register, ein geographisches und ein Sachregister, erschlossen. Drei Sonderkarten (1:400.000) ergänzen die Karte des gesamten Bearbeitungsgebietes (1:800.000). Der Abbildungsteil am Ende des 2. Teilbandes von TIB 11 dokumentiert eine Auswahl für die Region typischer Denkmäler und Landschaften.

Volume 11 of the series “Tabula Imperii Byzantini (TIB)” deals with the historical geography of the Southern part of the region, which since Antiquity is known as Macedonia. The region is situated in Northern Greece between Epirus, Thessaly and Thrace, which have been researched and published in the previous volumes 1, 3 and 6 of the TIB. The Northern part of the historical region of Macedonia (“Macedonia, Northern Part”) is written by Mihailo Popović as forthcoming volume TIB 16, which will contain a detailed and comprehensive introduction for both volumes (TIB 11 and 16). TIB 11 focuses on the period from the beginning of the 4th century until the 15th century and contains data on the settlements, place names, the monasteries and their landed property, mountains, rivers, lakes as well as the monuments and archaeological remains. Following a short introduction and a geographical outline, all of these data sets are presented in the form of headwords in alphabetical order. The city of Thessalonica was the political, military, economic and cultural centre of the entire region. The area of research of TIB 11 is also including the Athos Peninsula, which became a center of monasticism and spirituality in the 10th century. The research is based on the written sources, on the monuments as well as archaeological remains, on place names, on the state of the landscape itself and on observations of the author during surveys in the area of research. A register of toponyms and a subject index are completing the volume. Moreover, a map of the entire region (1:800,000) and in addition three detailed maps (1:400,000) are provided.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at