Gottfried BREM


Haflinger
im Spiegel der Wissenschaft





ISBN 978-3-7001-9207-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9213-8
Online Edition

2023,  584 Seiten, zahlr. Farb- und s/w-Abb., deutsch,
€  98,00   

Gottfried BREM
ist Ordinarius für Tierzucht und Genetik an der Veterinärmedizinischen Universität Wien


Dieses Buch ist ein informatives Kompendium aller Bereiche, die mit der Zucht des Haflingers verbunden sind. Ausgehend von einer detailreichen Einführung in die historischen Ursprünge dieser Pferderasse werden in 25 akribisch recherchierten Kapiteln die neuesten Erkenntnisse zur Zuchtgeschichte, die gegenwärtige Zuchtarbeit und aktuelle wissenschaftliche Studien präsentiert. Im historischen Teil, der durch die Vielzahl an Fotografien und Abbildungen interessante zeitgenössische Einblicke vermittelt, werden die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Haflingerzucht nachgezeichnet und weitgehend in Vergessenheit geratene historische Gestüte präsentiert. Der mittlere Teil dieses Werkes bietet züchterisches Basiswissen. Die historischen und aktuellen Zuchtziele, Rassenstandards, der administrative Aufbau der internationalen Haflingerzucht werden ebenso eingehend dargestellt, wie die genealogische Struktur der Hengstlinien und Stutenfamilien. Einen vertiefenden Blick gewähren die wissenschaftlichen Beiträge zur Farbgenetik, Populationsstruktur, Y-chromosomalen Haplotypenanalyse und genetischen Diversität. Keine Publikation zum Haflinger wäre vollständig ohne auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten dieser Pferderasse einzugehen. Drei Kapitel demonstrieren eindrucksvoll, dass der Haflinger mit seinen Leistungseigenschaften auch zukünftig in der internationalen Pferdeszene seinen Platz finden wird. Dem, insbesondere in alpinen Regionen, hochaktuellen Spannungsverhältnis zwischen Ökologie und Ökonomie wird in einem eigenen Kapitel zur Alpung des Haflingers nachgegangen, bevor der Epilog diesen Sammelband abschließt.

Gefördert durch DDr. Franz-Josef Mayer-Gunthof Wissenschafts- und Forschungsstiftung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

This book is an informative compendium about everything connected with breeding Haflinger horses. Starting with a detailed introduction to the historic origins of this breed of horse, the 25 thoroughly researched chapters present the most up-to-date knowledge about the breeding history, modern breeding work and current scientific studies. In the historic section, which conveys interesting contemporary insights by means of a wide range of photographs and illustrations, the political and social frameworks for breeding Haflingers are portrayed, and historic stud farms which have largely been forgotten, presented. The middle section of this book then sets out basic knowledge about breeding. The historic and current breeding aims, breed standards and the administrative structure of international Haflinger breeding are presented with the same level of detail as the genealogical structure of the sire and dam lines. Deeper insights are provided by the scientific contributions on the genetics of colour, the structure of the population, Y-chromosonal haplotype analyses and genetic diversity. No publication on Haflingers would be complete if it did not also look at the variety of uses for which this breed can be employed. Three chapters demonstrate impressively that the Haflinger, with its particular performance characteristics, will continue to find a place in the international horse scene in the future. A chapter dedicated to pasturing of the horses explores the highly topical issue, especially in alpine regions, of the tense relationship between ecology and the economy, before an epilogue brings this collective volume to a close.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Haflingerim Spiegel der Wissenschaft


ISBN 978-3-7001-9207-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9213-8
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:  

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

doi:10.1553/978OEAW92077



Thema: biological
Gottfried BREM


Haflinger
im Spiegel der Wissenschaft





ISBN 978-3-7001-9207-7
Print Edition
ISBN 978-3-7001-9213-8
Online Edition

2023,  584 Seiten, zahlr. Farb- und s/w-Abb., deutsch,
€  98,00   


Gottfried BREM
ist Ordinarius für Tierzucht und Genetik an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Gottfried Brem
PDF Icon  Haflinger im Spiegel der Wissenschaft - Gesamt PDF ()

doi:10.1553/978OEAW92077

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


  2023/10/05 11:30:59
Object Identifier:  0xc1aa5576 0x003e8343
.

Dieses Buch ist ein informatives Kompendium aller Bereiche, die mit der Zucht des Haflingers verbunden sind. Ausgehend von einer detailreichen Einführung in die historischen Ursprünge dieser Pferderasse werden in 25 akribisch recherchierten Kapiteln die neuesten Erkenntnisse zur Zuchtgeschichte, die gegenwärtige Zuchtarbeit und aktuelle wissenschaftliche Studien präsentiert. Im historischen Teil, der durch die Vielzahl an Fotografien und Abbildungen interessante zeitgenössische Einblicke vermittelt, werden die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Haflingerzucht nachgezeichnet und weitgehend in Vergessenheit geratene historische Gestüte präsentiert. Der mittlere Teil dieses Werkes bietet züchterisches Basiswissen. Die historischen und aktuellen Zuchtziele, Rassenstandards, der administrative Aufbau der internationalen Haflingerzucht werden ebenso eingehend dargestellt, wie die genealogische Struktur der Hengstlinien und Stutenfamilien. Einen vertiefenden Blick gewähren die wissenschaftlichen Beiträge zur Farbgenetik, Populationsstruktur, Y-chromosomalen Haplotypenanalyse und genetischen Diversität. Keine Publikation zum Haflinger wäre vollständig ohne auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten dieser Pferderasse einzugehen. Drei Kapitel demonstrieren eindrucksvoll, dass der Haflinger mit seinen Leistungseigenschaften auch zukünftig in der internationalen Pferdeszene seinen Platz finden wird. Dem, insbesondere in alpinen Regionen, hochaktuellen Spannungsverhältnis zwischen Ökologie und Ökonomie wird in einem eigenen Kapitel zur Alpung des Haflingers nachgegangen, bevor der Epilog diesen Sammelband abschließt.

Gefördert durch DDr. Franz-Josef Mayer-Gunthof Wissenschafts- und Forschungsstiftung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

This book is an informative compendium about everything connected with breeding Haflinger horses. Starting with a detailed introduction to the historic origins of this breed of horse, the 25 thoroughly researched chapters present the most up-to-date knowledge about the breeding history, modern breeding work and current scientific studies. In the historic section, which conveys interesting contemporary insights by means of a wide range of photographs and illustrations, the political and social frameworks for breeding Haflingers are portrayed, and historic stud farms which have largely been forgotten, presented. The middle section of this book then sets out basic knowledge about breeding. The historic and current breeding aims, breed standards and the administrative structure of international Haflinger breeding are presented with the same level of detail as the genealogical structure of the sire and dam lines. Deeper insights are provided by the scientific contributions on the genetics of colour, the structure of the population, Y-chromosonal haplotype analyses and genetic diversity. No publication on Haflingers would be complete if it did not also look at the variety of uses for which this breed can be employed. Three chapters demonstrate impressively that the Haflinger, with its particular performance characteristics, will continue to find a place in the international horse scene in the future. A chapter dedicated to pasturing of the horses explores the highly topical issue, especially in alpine regions, of the tense relationship between ecology and the economy, before an epilogue brings this collective volume to a close.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at