Hans HÖLLER - Christoph LEITGEB - Michael RÖSSNER (Hg.)


Sprachkunst

Beiträge zur Literaturwissenschaft
Jahrgang LI/2020, 1. Halbband

ISSN 1727-6993
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8747-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8792-9
Online Edition
doi:10.1553/0x003bbf55
Sprachkunst 51/1 
2020,  24x17cm, broschiert, deutsch
Einzelpreis €  29,90   


Aufsätze

Gernot Kamecke. Das Sprachspiel als Klage und Selbstbehauptung. Über den Widerstreit zwischen Philosophie und Literatur bei Francisco de Quevedo

Kaltërina Latifi. „Jetzt – / zwischen Zwei Nichtse / eingekrümmt“. Sprachrupturen als Form des Plötzlichen bei Friedrich Nietzsche am Beispiel von zwei seiner Dionysos-Dithyramben und ihrer Bedeutung

Beatriz Gómez-Pablo, Jana Laslavíková. The Translation of Drama as a Tool of Nationalism. José Echegaray’s Works Staged by Central European Theatres in the Late 19th Century

Josh Torabi. The Aesthetics of Music and Myth: Joyce, Mann, Nietzsche

Sophia Schnack. (Auf-)begehrende Textkörper. Intertextuelle Verführungsspiele zwischen Nina Bouraoui und Marguerite Duras

Berichte und Besprechungen

Moritz Csáky
Peter Becher, Steffen Höhne, Jörg Krappmann, Manfred Weinberg (Hrsgg.), Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder

Günther Stocker
Grundthemen der Literaturwissenschaft: Lesen, hrsg. von Alexander Honold und Rolf Parr

Tagungsbericht:

Adeline Bauder
Das Potential der Weimarer Republik. Die Konrad-Adenauer-Stiftung konferiert zum zweiten Mal in Folge mit europäischen Germanisten zu Themen der Weimarer Medienrepublik

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Sprachkunst
ISSN 0038-8483
Print Edition

ISSN 1727-6993
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8747-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8792-9
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: bestellung.verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:



Thema: sprachkunst
Hans HÖLLER - Christoph LEITGEB - Michael RÖSSNER (Hg.)


Sprachkunst

Beiträge zur Literaturwissenschaft
Jahrgang LI/2020, 1. Halbband

ISSN 1727-6993
Online Edition
ISBN 978-3-7001-8747-9
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8792-9
Online Edition
doi:10.1553/0x003bbf55
Sprachkunst 51/1 
2020,  24x17cm, broschiert, deutsch
Einzelpreis €  29,90   


Aufsätze

Gernot Kamecke. Das Sprachspiel als Klage und Selbstbehauptung. Über den Widerstreit zwischen Philosophie und Literatur bei Francisco de Quevedo

Kaltërina Latifi. „Jetzt – / zwischen Zwei Nichtse / eingekrümmt“. Sprachrupturen als Form des Plötzlichen bei Friedrich Nietzsche am Beispiel von zwei seiner Dionysos-Dithyramben und ihrer Bedeutung

Beatriz Gómez-Pablo, Jana Laslavíková. The Translation of Drama as a Tool of Nationalism. José Echegaray’s Works Staged by Central European Theatres in the Late 19th Century

Josh Torabi. The Aesthetics of Music and Myth: Joyce, Mann, Nietzsche

Sophia Schnack. (Auf-)begehrende Textkörper. Intertextuelle Verführungsspiele zwischen Nina Bouraoui und Marguerite Duras

Berichte und Besprechungen

Moritz Csáky
Peter Becher, Steffen Höhne, Jörg Krappmann, Manfred Weinberg (Hrsgg.), Handbuch der deutschen Literatur Prags und der Böhmischen Länder

Günther Stocker
Grundthemen der Literaturwissenschaft: Lesen, hrsg. von Alexander Honold und Rolf Parr

Tagungsbericht:

Adeline Bauder
Das Potential der Weimarer Republik. Die Konrad-Adenauer-Stiftung konferiert zum zweiten Mal in Folge mit europäischen Germanisten zu Themen der Weimarer Medienrepublik



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3420, Fax +43-1-515 81/DW 3400
https://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at